Die Emil Otto GmbH und die Feinhütte Halsbrücke GmbH werden gemeinsam auf der Nortec 2020, im Rahmen des Gemeinschaftsstand Elektronikfertigung ausstellen. Beide Unternehmen setzen somit die gemeinsame Kooperation, die 2019 beschlossen wurde, weiter fort.

Auf dem Hamburger Messegelände findet vom 21. bis 24. Januar die Fachmesse Nortec, unter dem Motto «Zukunft? Läuft!» statt. Mehr als 450 nationale und internationale Aussteller präsentieren Technologien, Systeme und Dienstleistungen rund um das Thema Produktion und Fertigung. Zum zweiten Mal wird die Messe durch den Gemeinschaftstand Elektronikfertigung ergänzt. Sowohl die Emil Otto GmbH als auch die Feinhütte Halsbrücke GmbH nehmen erstmalig an der Veranstaltung teil.

Beide Unternehmen präsentieren auf einem gemeinsamen Messestand ihr breites Produktspektrum. Dieses beinhaltet Lote verschiedenster Legierungen und Abnahmeformen, Flussmittel auf alkoholischer, Wasser- oder hybrider Basis, Reinigungsmedien für Baugruppen und Maschinen der Elektronikfertigung sowie weitere Unterstützungsmedien für das Löten von elektronischen Baugruppen. „Als herstellendes Lotunternehmen arbeitet die Feinhütte Halsbrücke nach dem gleichen Prinzip wie Emil Otto: die Qualität ist wichtig und wird Dank hervorragender Ausgangsmaterialien und einem hohen Aufwand in der Forschung und Produktentwicklung hochgehalten. Somit erhalten unsere Kunden alle notwendigen Verbrauchsmedien zur zuverlässigen Elektronikfertigung aus einer Hand, mit dem Wissen, dass diese Medien nach höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt und geprüft wurden“, führt Markus Geßner, Marketing- und Vertriebsleiter der Emil Otto GmbH aus. Tobias Patzig, Prokurist der Feinhütte Halsbrücke fügt hinzu: „Wir arbeiten schon seit mehreren Jahren zusammen und wissen daher um die Qualitäten des anderen. Wir sind überzeugt, dass wir mit unseren Loten und den Flussmitteln von Emil Otto einen hohen Mehrwert für unsere Kunden generieren können.“

Beide Unternehmen präsentieren sich in der Halle 3 auf Stand 730E.